LFD NRW - Newsletter 12/2012

LFD-Logo NL   NEWSLetter
    LANDESFILMDIENST NRW

 

 

{tag:date format=3}

top back

Film-Bildungs-Tipps 12/2012
Heute möchten wir Sie über unsere Neuerscheinungen informieren. Nachfolgende Filme können Sie wie gewohnt bei uns kostenlos entleihen. Wir senden Ihnen die gewünschten Medien gerne zu. In der Anlage (PDF-Datei) erhalten Sie unsere FilmBildungsTipps für Dezember.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, viel Glück, Gesundheit und Erfolg im neuen Jahr.

Ihr LFD-Team

 

www.landesfilmdienst-nrw.de
lfd logo weihnachten
NEU IM VERLEIH
Gründungsväter Europas
Demokratie für alle?
23 Filme aus 19 Ländern beleuchten das Thema Demokratie aus ganz unterschiedlichen Perspektiven. Eine Bestandsaufnahme von Demokratie in Europa, Afrika, Amerika, Asien, und dem Mittleren Osten. Für die meisten Menschen in der westlichen Welt ist das Leben in einer demokratischen Gesellschaft, die Grund- und Menschenrechte garantiert, selbstverständlich. Dennoch ist nicht eindeutig, worin sich Demokratie genau äußert. Sie ist mehr als eine Staatsform, und verwirklicht sich im Handeln des Einzelnen ebenso wie im Zusammenleben. In vielen Ländern ist das demokratische Prinzip keinesfalls selbstverständlicher Teil des individuellen und politischen Alltags. Einige verschließen sich der Demokratie, andere kämpfen für sie oder suchen dritte Lösungen. Globale Probleme, wie der Klimaschutz, Terrorismus oder Migration stellen neue Herausforderungen an demokratische Systeme. Was also ist Demokratie und kann sie für alle(s) funktionieren?
 D / 2010 / 700 Min. / DVD zum Film
Kämpfe ums Kanzleramt
Kämpfe ums Kanzleramt

Sechzig Jahre Wahlgeschichte im Ersten Deutschen Fernsehen: Jörg Schönenborn präsentiert ausgewählte Fernsehbeiträge aus den 17 Bundestagswahlen zwischen 1949 und 2009 und der DDR-Volkskammerwahl 1990. Die Reportagen, Magazinbeiträge, Interviews sowie Ausschnitte aus Elefantenrunden und TV-Duellen bieten einen spannenden Einblick in die Entwicklung der Bundestagswahlkämpfe und deren Begleitung durch das Fernsehen. Vor allem lassen sie noch einmal jene Persönlichkeiten wieder aufleben, die Politik und Wahlberichterstattung in ihrer jeweiligen Zeit interessant gemacht haben.

Alle Filmbeiträge können einzeln angewählt und abgespielt werden. Ein detailliertes Inhaltsverzeichnis und ein Personen- und Schlagwortregister ermöglichen die gezielte Recherche nach PolitikerInnen, JournalistInnen und Themen. Didaktische Arbeitsblätter für den Einsatz im Unterricht sind als PDFs auf den DVDs enthalten.

 D / 2012 / 750 Min. / DVD zum Film
Gewaltprävention in der Ausbildung
Krieg in den Medien

Die DVD-ROM erläutert anhand von etwa 250 Beispielen die theoretischen Konzepte zum Thema "Krieg in den Medien". Dafür werden unter anderem Nachrichten aus Hörfunk und Fernsehen sowie Ausschnitte aus Filmen und Computerkriegsspielen genutzt. Mit Texten und Zitaten wird die Wechselwirkung zwischen Medien und Krieg veranschaulicht. Medienübergreifend werden die Unterschiede zwischen Fiktion und Realität herausgearbeitet.

Die Wirkung der Gewaltdarstellungen, insbesondere in Kriegsfilmen und Computerkriegsspielen, ist ebenso Gegenstand der DVD-ROM wie die Auseinandersetzung mit der Frage, ob und wann ein militärisches Eingreifen gerecht sein kann oder in welcher Form die Opfer in Kriegsnachrichten dargestellt werden sollten.

 D / 2009 / CD-ROM zum Film
Drogenprävention in der Ausbildung
Inside Job

15. September 2008. Lehman Brothers, eine der traditionsreichsten und größten US-Investmentbanken, meldet Konkurs an. Eine andere, Merril Lynch, wird im Notverfahren von einer anderen Bank übernommen. Der weltgrößte Versicherer, AIG, wird verstaatlicht. Die Weltfinanzmärkte stürzen ab. Es folgt eine globale Rezession.

Inside Job ist ein Dokumentarfilm über die Finanzkrise von 2008 und deren Ursachen. Mit Hilfe von eigenen Recherchen und Interviews mit Insidern aus der Finanzbranche, Politikern, Wissenschaftlern und Journalisten verdeutlicht Charles Ferguson: Die Krise ist das Ergebnis einer über drei Jahrzehnte währenden Phase der Deregulierung.

 US / 2011 / 104 Min. / DVD zum Film
Gesprächsführung im Arbeitsschutz
Good Copy Bad Copy
Das Thema Kaum etwas erhitzt im Internet zurzeit mehr die Gemüter als das Urheberrecht. Während digitale Aktivisten freie Inhalte und neue Rechtsmodelle fordern, damit aus Konsumenten Produzenten werden können, kämpfen klassische Anbieter wie die Musikindustrie um ihr Überleben. Wie könnte ein Urheberrecht aussehen, das den kreativen Umgang mit digitalen Medien ermöglicht und die Rechte und Auskommen der Künstler wahrt? Die dänische Dokumentation Good Copy Bad Copy leistet einen international vielbeachteten Beitrag zu dieser Debatte.
 D / 2008 / 59 Min. / DVD zum Film
Rund um den Arbeitsschutz
Sechzig mal Deutschland
Die wichtigsten Ereignisse und die spezifische Atmosphäre eines Jahres in einer Viertelstunde verständlich zu machen – mit diesem Anspruch widmet sich "60 x Deutschland" den sechzig Jahren seit der doppelten Staatsgründung 1949.

Um die Geschichte der "alten" Bundesrepublik, der DDR und des vereinten Deutschlands, um Alltagsszenen und kulturelle Einschnitte in Bild und Ton wiederzugeben, wurden Filmausschnitte aus den Archiven der ARD-Sender, des Deutschen Rundfunkarchivs, der Wochenschau, des DEFA-Augenzeugen und des Deutschen Fernsehfunks zusammengestellt, ergänzt um neu aufgenommene Interviews mit Zeitzeugen.

 D / 2010 / 900 Min. / DVD zum Film
Wenn es hier passiert ...
VorBild
Die DVD enthält mehrere Filme über die Anwendung der Module in verschiedenen Förderschulen. Sie beinhaltet zum einen Materialien für Lehrkräfte, die noch wenige Erfahrungen in der didaktischen Behandlung des sozialen Lernens in ihrer Unterrichtspraxis haben. Zum anderen richtet sie sich aber auch an Lehrkräfte, die bereits andere Programme zum sozialen Lernen im Unterricht eingesetzt haben und darauf aufbauend politische Bildung anbieten möchten. Die DVD enthält ebenso textliche Unterrichtsmaterialien, die sich besonders für den Einsatz im Unterricht der Jahrgangsstufen 5 – 7 eignen. Die Module unterstützen die systematische Verankerung der politischen Bildung im Unterrichtsalltag von Förderschulen.

 D / 2010 / DVD-ROM zum Film
Unterweisungsprogramm für die Zeitarbeit
Damals nach dem Krieg

Im Mai 1945 endet der Zweite Weltkrieg mit der deutschen Kapitulation. Die vier Jahre, die zwischen dem Ende des Krieges und der Gründung zweier deutscher Staaten vergehen, werden von der DVD-Rom "Damals nach dem Krieg" im Detail beleuchtet.

Die DVD-Rom zeigt politische Ereignisse und Entwicklungen wie die Errichtung der Besatzungsherrschaft, Kriegsverbrecherprozesse, Entnazifizierungsbestrebungen, den Marshall-Plan, die Berlin-Blockade oder den Weg zum Grundgesetz, und sie illustriert die Situation der Bevölkerung zwischen Displaced-Persons-Camps, Suche nach Unterkunft und Verwandten, Hunger, Handel auf dem Schwarzmarkt und Wiederaufbaubemühungen.

 

 D / 2010 / DVD-ROM zum Film
Bei uns und um die Ecke
Bei uns und um die Ecke
Unsere Grundrechte sind unantastbar. Darüber besteht kein Zweifel. Doch wie sehr achten wir die Rechte der anderen im Alltag - in der Familie, unter Freunden und in der Schule? Die DVD "Bei uns und um die Ecke" stellt anhand von sechs fiktionalen Kurzfilmen sechs Grundrechte vor: zum Beispiel das Diskriminierungsverbot (Artikel 3), Meinungs- und Pressefreiheit (Artikel 5) oder das Brief- und Fernmeldegeheimnis (Artikel 10). Im Mittelpunkt der Episoden stehen Linda (14) und ihr Bruder Moritz (8), die Eltern Ina und Max Grundmann sowie Großvater Konrad Schramm. Sie leben gemeinsam unter einem Dach in der Stadt Halle. In ihrem Alltag erfahren sie, wie schnell man manchmal die Rechte anderer verletzt; aber auch, wie wichtig es ist, für die eigenen Rechte zu kämpfen. Regie führte der Grimme-Preisträger Bernd Böhlich.

 D / 2009 / 90 Min. / DVD zum Film

 

LFD-Newsletter abbestellen:

 www.landesfilmdienst-nrw.de
Diese eMail enthält Grafiken, sollten Sie nicht sehen können, klicken Sie hier:  Klicken Sie hier, um sie online anzusehen.
Landesfilmdienst Nordrhein-Westfalen e.V. - Rheinallee 59 - 53179 Bonn
Tel.: 0228 / 934 931 20  Fax: 0228 / 934 931 22 eMail: info@landesfilmdienst-nrw.de